Hans Peter Riegel

Hans Peter Riegel wurde vor allem als Autor bekannt.  Seine 2013 erschienene Biografie des Künstlers Joseph Beuys erlangte grosse Aufmerksamkeit und ist mittlerweile eines der häufigsten besprochenen Bücher seiner Art in der jüngeren, deutschsprachigen Literaturgeschichte. Gleichzeitig fand Riegel als Konzept- und Medien-Künstler Interesse bei der kunstinteressierten Öffentlichkeit. 

 

Mit seiner neusten Arbeit «Night Pieces» knüpft Hans Peter Riegel an seiner Serie «Some Pieces» an, die 2014 mit grossem Erfolg in der Bildhalle gezeigt wurde. Night Pieces sind Pflanzen die im Schatten blühen, Unkraut und Gestrüpp, die niederen Gewächse der Stadt. Die Fotografien sind überraschend, weil sie Nebensächliches, das im Vorbeigehen Übersehene, hervorheben und damit neue Sichtweisen eröffnen. Mit «Night Pieces» zeigt Riegel, dass sich Fotografie von ihrer Eigenschaft lösen kann, ein nur dokumentarisches Medium zu sein, dass Fotografie Kunst ist. Night Pieces wurde an der Kunst14 Zürich und im Rahmen der Gruppenausstellung «Dritte Runde» in der Bildhalle gezeigt.

 

Die Serien «Some Pieces» wie auch «Night Pieces» wurden von verschiedenen Sammlungen angekauft.

 

Ausstellungen

2016 People and things, Galerie Pavlovs Dog, Berlin, Einzelausstellung
2015 Dritte Runde, Galerie Bildhalle, Gruppenausstellung
2015 DIAMOND IS NO CRASH - Galerlie Isabelle Gabrijel, Berlin
2015 Pavlovs Dog Galerie, Berlin
2014 Some Pieces - Fotografische Arbeiten, Galerie Bildhalle, Kilcherg/Zürich
2013 Beuysland - Foto Dokumentation, Art Directors Club, Zürich
2008 Flickering Subjects VI, Do you eat - Kaskadenkondensator, Basel
2007 Funny Subjects, Galerie Brot und Spiele, Berlin
2007 Aggression - Flickering Subjects V, Kunsthalle Winterthur, Winterthur
2007 Flickering Subjects III - Tweakfest Festival, Zürich
2007 Flickering Subjects II - Cabaret Voltaire, Zürich
2007 Flickering Subjects I - Augenzeugen, Pfäffikon
2006 Draw Subjects - Galerie Plattform 11, Zürich
2005 Incredible Subjects I - Galerie Plattform 11, Zürich
2004 Female Subjects - Galerie Plattform 11, Zürich
2003 Second Pack, T2 Maag Areal, Zürich

Publikationen (Auswahl)

Beuys – Die Biographie, Berlin 2013
Immendorff – Die Biographie, Berlin 2010
Inside Immendorff, Fotografien und Dokumente, Berlin 2010
2010, Fotografien, Zürich 2010
Flickering Subjects, SIS.TM-Projekt, Texte, Zürich 2006
FF bringts – V, Düsseldorf, 1995
FF bringts – IV, mit Jörg Immendorff, Hamburg 1986
FF bringts – III, mit Jörg Immendorff, Düsseldorf 1985
FF bringts – II, mit Jörg Immendorff, Düsseldorf 1984
FF bringts – I, mit Jörg Immendorff, München 1983

Filme (Auswahl)

Do you eat, Video, 30 Min, 2008
Funny Subjects, SIS.TM-Projekt, Video, 60 Min, 2007
Flickering Subjects III, SIS.TM-Projekt, Video, 480 Min, 2006
Flickering Subjects II, SIS.TM-Projekt, Video, 60 Min, 2005
Flickering Subjects I, SIS.TM-Projekt, Video, 60 Min, 2004
Rejected Pieces, Video, 30 Min, 2003
Weltfrage Brandenburger Tor, Dokumentar-Video, 45 Min, 1983

 

http://www.hans-peter-riegel.ch/index.html

 

www.hp-riegel.ch